Silent Subliminals Erfahrungen

Alles wichtige auf einen Blick.

3 Schritte zum Erfolg mit Energeitc Eternity 2020

Hier habe ich 3 Schritte, die zum Erfolg mit Energeitc Eternity helfen werden für euch aufgelistet.

Hallo meine lieben Leser, ich bins mal wieder euer Tom.

Trotz corona bin ich natürlich für euch da und liste euch mal Heute ein paar hilfreiche Schritte auf, mit denen eure Energetic Eternity Erfahrungen, oder auch neobeats Erfahrungen deutlich intensiver wahrnehmbar werden und diese auch unterstützen werden.

Meiner Erfahrung nach werden nahezu alle Menschen, besonders in der corona Situation einfach deutlich stärker belastet! Und dagegen will ich hier mit euch zusammen was unternehmen um wenigstens so positiv wie möglich diese „Kriese“ zu überstehen.

Und Jetzt wie immer ohne viel drumherum:

schritt Nr.: 1

In der derzeiten Situation oder auch generell ist einer der häufigsten Ursprünge von Stress die Tatsache dass Leute sehr viel überdenken.

Jeder kennt es, wir hören etwas oder sehen etwas und dann fangen wir an 1000 dinge hinein zu interpretieren. Den worst case, den best case und alles dazwischen und drumherum.

Da es hier natürlich auch um Silent Subliminals geht, habe ich für mich und für diese Zeit einfach ein sehr, sehr postitives Bundle herausgesucht.

Deine Ernergetic Eternity Erfahrung ist natürlich auch davon abhängig wie sehr du dich selbst darüm kümmerst positiv zu sein.

Einfach ein Subliminal von Energetic Eternity anzumachen und trozdem immer negativ zu denken ist eher Kontraproduktv, die Wirkung fällt natürlich auch eher geringer aus wenn man durchgehend schlecht gelaunt und stark belastet ist.

Schritt Nr.: 2

Wie in Tipp Nr.: 1 schon angeschnitten.:

Der positive Mindset! – Einfach postiver durchs Leben gehen.

Die meisten Menschen denken, sie können nichts dagegen tun wenn sie schlecht gelaunt sind.

Teilweise haben sie ja auch damit recht, allerdings nimmt dies oft überhand und resultiert in einer art „chronischer unmut“.

Wie gesagt ich empfehle natürlich ein postitives Bundle für eine negative Zeit.

Allerdings macht ihr deutlich bessere Erfahrungen mit Energetic Eternity oder auch neobeats wenn wir aktiv versucht postiver zu sein.

Wie?! leichter gesagt als getan.

Die Lösung liegt auf der Hand, es sind die kleinen Dinge, die Freude machen, man kauft sich neue Klamotten, geht nett essen oder verbringt einfach mal mehr Zeit mit seiner Familie.

Sport ist auch eine super Lösung, oder irgendwelchen Hobbys nachgehen.

Jeder muss am Ende des Tages für sich selbst die beste Auslastung finden. Diese unterstützen wir dann nochmal gemeinsam mit Energetic Eternity und dem Happyness Bundle.

Schritt Nr.: 3

Postitive dinge Manifestieren.

Der ein oder andere frägt sich jetzt warscheinlich wie das gehen soll!

Was ich meine ist, dass die meisten Menschen einfach nicht mit offenen Augen durch die Welt zu gehenscheinen.

Die Natur oder generell das Leben ist einfach jeden Tag aufs neue Extrem faszinierend!

Man ist sich dessen allerdings nicht durchgehend bewusst sondern geht oft mit geschlossenen Augen durch den Alltag.

Wir Menschen halten leider viel zu viel und viel zu schnell die wertvollsten Dinge für selbstverständlich! wir vergessen das alles auf der Welt vergänglich ist und nur temporär existiert.

Bis wir es Zerstören oder es von selbst vernichtet wird.

Die schönen Dinge im Leben kann man aber gezielt suchen und danach ausschau halten.

zum Beispiel:

Macht eure Energetic Eternity Erfahrung doch einfach mal outdoor, im Wald mit Kopfhörern und eurem Handy.

Wirkt ganz anders das kann ich versprechen!

Mit dem Happyness Bundle von Energetic Eternity habe ich die letzten 2 Monaten super Silent Subliminals Erfahrungen machen können.

Nach einigen Tagen war meine allgemeine Laune deutlich besser.

Ich kanns euch nur ans Herz legen.

Bis bald. Euer Tom.

Weiter Beitrag

1 Kommentar

  1. Sabine 19. Oktober 2020

    Super, ich finde du hast die richtigen worte um die Situation zu beschreiben,

    Ich probiers gleich mal aus

    LG Sabine

Antworten

© 2020 Silent Subliminals Erfahrungen

Thema von Anders Norén